. .

Festival 2005

Hier ein Rückblick auf das Festival 2005 im Labenbachhof bei Ruhpolding.

Videoclip
Windows-Media-Video - 21.532 KB


Ein Teil der Besucher stimmte sich am Freitag Nachmittag in einer indianischen Schwitzhütte auf die Tage ein. Am Freitagabend präsentierte das Spielwerk-Theater ihre Produktion "Hinter der Maske".

Nach einer Ram-Meditation mit etwa 120 Teilnehmern gehörte der Samstag verschiedenen Workshops:

  • Yoga und Pranayama,
    Richard Hackenberg, Yoga-Lehrer SKA
  • Dem Rhythmus auf der Spur - afrikanisches Trommeln,
    Sonja Poland, Kulturpädagogin, Trommellehrerin
  • La boom - die Fete. Ein neuer Duft für die Trauer,
    Ralf Kreiselmeyer und Alois Metz, Theologen
  • Wer bin ich? Meditation und Selbsterfahrung,
    Mathias Dick, Doris Schneider, Erzieher, angehende Gestalttherapeuten
  • in-Kontakt Massage,
    Kathrin Otten, Gestalt- und Körpertherapeutin
  • Hatha Yoga - Yoga und innerer Prozess,
    Manuela Bussemeier, Yogalehrerin, Architektin
  • Die Kunst der Kommödie,
    Theaterworkshop mit Christian Hanselmann, Julia Schulz, Sozialpädagogen, Schauspieler
  • Land Art - Kunst in und mit der Natur,
    Anke Bäumker, Gestalttherapeutin und Trainerin
  • Abenteuer Mysterium - eine Phantasiereise mit Tiefenatmung,
    Willie Kiechle, Gestalttherapeut und Yogalehrer, Andreas Kleindienst, Atemtherapeut
  • Maske und Kraft - Kraft der Maske. Experimenteller Theaterworkshop,
    Rainer Leitz, Leiter Spielwerktheater

Den Samstag Abend bildeten der "Pyramidentanz der Elemente" mit etwa 100 Teilnehmern, eine Feuer-Show, die Motiven der Heldenreise folgte und eine spontane Open-Air-Disco.

Am Sonntag Vormittag erwarteten wir nach der Ram-Meditation und einem Massage-Warming-Up eigentlich Paul Rebillot, den "Großvater" der Gestalt-Ritualarbeit. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er leider nicht kommen.

Als Alternativprogramm bot Torsten Zilcher eine Phantasiereise an und las Franz Mittermair aus dem "Handbuch für Heldenreisende", an dem er zur Zeit arbeitet.

Bilder